REGIONALE SCHIENEN | Thema
REGIONALE SCHIENEN | Zeitschrift REGIONALE SCHIENEN | Verein REGIONALE SCHIENEN | Tagungen REGIONALE SCHIENEN | Shop
.
 
 

Jobbörse

.

Abonnement

Das RS-Abo besteht aus:
4x RS-Fachzeitschrift

Extra-Ausgabe
    "Salzburger Verkehrstage"

Sonderausgaben

.

Österreich € 35 / Ausland € 40

.

Folgen Sie uns auf Facebook

Partner

Schaffbergbahn & Wolfgangseeschifffahrt

Salzburger Lokalbahn

StadtBus

ÖBB | Österreichische Bundesbahn

StadtBus

TrolleyMotion

probahn Österreich

SLB Pinzgauer Lokalbahn

-

.
 
.

.

. . .
 

Investieren, modernisieren und digitalisieren
Fahrzeug-Präsentationen und Zukunftstrends auf der „InnoTrans 2014“

von Robert Schrempf, RS-Redakteur

Alle zwei Jahre blickt die Fachwelt nach Berlin zur Weltleitmesse für Verkehrstechnik. An vier Tagen führte die Messe die höchste Konzentration von Angebot und Nachfrage des weltweiten Bahnmarktes zusammen. Fünf Messesegmente deckten alle Bereiche der Bahnbranche ab und bildeten zugleich ein Trendbarometer.

Titelbild: Viel bestaunt: der neue italienische Luxuszug Frecciarossa 1000, ein Flirt-Triebzug für die nationale Bahngesellschaft Serbiens und ein RegioPanter für die CD. © Foto: Robert Schrempf

Die zehnte „InnoTrans“ verzeichnete erneut einen Ausstellerund Fachbesucherrekord: 2.758 Aussteller aus 55 Ländern zeigten auf der komplett belegten Ausstellungsfläche in 40 Messehallen und auf dem Freigelände ihre neuesten bahntechnischen Innovationen und Dienstleistungen. Die Aussteller präsentierten 145 Fahrzeuge auf dem Freigelände.

Den 138.872 internationalen Fachbesuchern boten sich 140 Weltpremieren bei Fahrzeugen und Komponenten. Neben den Global Players der Branche prägten vor allem internationale Zulieferer und Bahnunternehmen sowie 35 Industrie- und Fachverbände aus 21 Ländern das Bild der InnoTrans 2014. Zudem zählten branchenrelevante Dienstleister und renommierte Forschungseinrichtungen zu den Ausstellern.

Mobilität 4.0
Das Mobilitätsverständnis zukünftiger Generationen wandelt sich. Der Stellenwert einer allgemein verfügbaren Mobilität für alle Mobilitätsbedürfnisse nimmt gegenüber einer persönlich bereitstehenden individuellen Mobilität zu. „Es bedarf eines Dreiklangs aus Investitionen, Modernisierung und Digitalisierung“, rief der deutsche Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, anlässlich der Eröffnungsveranstaltung der InnoTrans auf. Das zentrale Thema bildeten die Initiative „Mobilität 4.0“, die Digitalisierung und intelligente Vernetzung der Verkehrsträger mittels Mobilitätsplattformen. Diese sollen eine verkehrsmittelübergreifende, flächendeckende und anbieterneutrale Reiseplanung (geschlossene Mobilitätsketten) bieten.
 

Bombardier liefert zwölf TWINDEXX Doppelstock-Triebzüge mit Nahverkehrs- Ausstattung an die DB.

© Foto: Robert Schrempf

Siim Kallas, der Vizepräsident und Kommissar für Transport der Europäischen Kommission, forderte in seiner Eröffnungsrede faire Bedingungen für Anbieter von Bahnleistungen in allen Mitgliedsstaaten. „Im Augenblick sei der Zugang für Newcomer oft noch problematisch, bisher gebe es nur in wenigen Ländern einen offenen Wettbewerb. Wichtig sei ein Mix von öffentlichen Ausschreibungen und offenem Zugang. Ziel müsse ein funktionierendes Netzwerk der europäischen Bahnen sein.“ Kallas sprach sich ferner für die Vereinheitlichung der Zulassungsbedingungen unter einheitlichen Standards für Schienenfahrzeuge aus.

 

Lesen Sie den gesamten Artikel in der RS-Fachzeitschrift 4/2014!

Im Online-Shop bestellen

Möchten Sie die RS-Fachzeitschrift abonnieren oder eine kostenlose Probeausgabe bestellen?
Zur Abo Bestellung


zurück zum Seitenanfang

 

Themen-Übersicht

.

Themen (zufällige Auswahl)

7.

22257 mal aufgerufen

RS Thema 09/2012
Die Kombilösung: Karlsruher Stadtbahntunnel im Bau

3.

0 mal aufgerufen

RS Thema 09/2014
70 Jahre Obus in der Stahlstadt Linz

84.

1606 mal aufgerufen

RS Thema 06/2010
Interview mit Helmut Mödlhammer: Ein leidenschaftlicher Kommunalpolitiker

33.

3911 mal aufgerufen

RS Thema 01/2009
Die Zukunft in Gmunden fährt Straßenbahn…

1.

0 mal aufgerufen

RS Thema 11/2014
Innsbruck: Das Regionalbahnkonzept wird greifbar

 
 
 
..  
.